Im Land. Am Meer.

Kampagne
„Im Land. Am Meer.“
(2013)
Kunde: WINSTONgolf

Spot (1:38)

Idee und Konzeption
Claim-Entwicklung
Storyline
Betreuende Agentur

Produktion: Sterntaucher
Regie: Oliver Neis

Roberto Blanco spielt Golf auf dem WINSTONlinks – und befindet sich plötzlich „Im Land. Am Meer.“

Der mehrfach prämierte Links Course WINSTONlinks weist eine markante Besonderheit auf: Seine Golfplatz-Architektur mit bis zu zehn Meter hohen Dünen und karger Bepflanzung wie Heide und Ginster findet sich normalerweise direkt an den Küsten wider. Der Linksplatz WINSTONlinks indes wurde mitten im mecklenburgischen Binnenland erbaut, umgeben von dichten Wäldern, Seen und Flüssen. Ein landschaftlicher Kontrast, wie er spannender kaum sein kann. Und eine Gestaltung, fast schon spektakulärer als die schottischen Vorbilder, sodass das Meer ganz nah scheint…

In enger Zusammenarbeit mit Regisseur Oliver Neis entstand die finale Drehbuchfassung für den Spot, welcher unter Agenturleitung von der Hamburger Filmproduktion Sterntaucher umgesetzt wurde.

Aus lizenzrechtlichen Gründen ist das Video zum Spot nur noch hier zu sehen: www.vimeo.com

Wenn iesch diesch zwischen die Zähne kriege…

- Roberto Blanco

Making of (2:45)

Ein 20-köpfiges Team, ein Drehtag von 5 bis 21 Uhr, zwei glänzend aufgelegte Hauptdarsteller: der Inland-Links Course WINSTONlinks und Entertainer Roberto Blanco. Nach wochenlangen Vorbereitungen wurde Anfang Juni der WINSTONlinks-Spot gedreht – und nicht nur das Wetter spielte perfekt mit.

Event und Marketing

Idee und Konzeption
Event-Planung
Moderation
Merchandising
Marketing / PR

Event-Fotografie: Christian Möller

Anlässlich der Spot-Premiere wurde der „Tag am Meer“ mit einem Golfturnier auf dem WINSTONlinks veranstaltet. An der Südseite des Golfhauses entstand eigens ein Beachclub, hunderte Gäste kamen zur Beachparty mit Strandparcours (z.B. Abschlag vom Surfbrett) und Barbecue. Sonnenschirme waren mit dem Claim „Im Land. Am Meer“ gebrandet, zu den Cocktails wurden passende Strohhalme gereicht. Als Gastgeschenk wurden schwarze Wasserbälle – bedruckt im WINSTONgolf-CI mit Claim und QR-Code zum YouTube-Videolink – überreicht.

Ergänzt wurde der Kampagnenstart u.a. mit Sonnencreme und Getränkeuntersetzern. Spot und Making of sind auf dem WINSTONgolf-Kanal bei YouTube zu sehen und laufen via Flatscreen im Foyer des Golfhauses. Für die entsprechende Reichweite wurden u.a. Webbanner und eine Google AdWords-Kampagne geschaltet sowie die Pressemitteilung „Ein bisschen Golf muss sein“ erstellt und deutschlandweit versandt.

  • Das Greenkeeping-Team von WINSTONgolf baute eigens einen Beachclub zum Kampagnenstart mit Filmpremiere.

  • Film-Requisit aus Pappmaché: nach Wunschvorlage hergestellt von einer Hamburger Spezialfirma.

  • Fast drei Meter groß und Lieblingsfotomotiv der Partygäste: der originale Wasserball aus dem Spot.

  • Drei verschiedene Cocktails kreierte das Team des RESTAURANTkranichhaus. Passend zur Kampagne: die Strohhalme.

  • Die Themen Strand und Meer waren allgegenwärtig - hier versucht sich ein Gast beim Bunkerschlag vom Surfbrett aus.